Musikalische Leitung

Felix Mayer

Felix Mayer erhielt seine erste musikalische Ausbildung als Solist bei den Stuttgarter Hymnus-Chorknaben unter Prof. Gerhard Wilhelm, als Cellist wirkte er in verschiedenen Kammermusik-Ensembles und Orchestern mit. Langjährige Chorerfahrung sammelte er bei so renommierten Dirigenten wie Giuseppe Sinopoli, Nikolaus Harnoncourt und Zubin Mehta. Zahlreiche Konzertreisen führten ihn in viele europäische Länder sowie nach China, Israel, Saudi-Arabien, Singapur, Japan, Südafrika und Südamerika.

Zusätzlich zu seinem Studium in Tübingen, München und Wien besuchte Felix Mayer Meisterkurse der Internationalen Bachakademie Stuttgart bei Helmuth Rilling sowie der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und des Wiener Musikseminars (mit besonderer Auszeichnung) bei Nikolaus Harnoncourt, Daniel Harding und Prof. Mark Stringer. Großes Interesse hat Felix Mayer an zeitgenössischer Musik, so musizierte er bei Uraufführungen von Werken beispielsweise von Krzysztof Penderecki, Tan Dun, Wolfgang Rihm und György Kurtág.

Seit 2003 ist er künstlerischer Leiter des Symphonischen Ensembles München und von Chor und Orchester der Technischen Universität (TU) München/Freising. Als gefragter Dozent hält er musikwissenschaftliche Seminare und Vorträge u. a. für die Carl von Linde-Akademie der Technischen Universität München mit Themen wie Mozart: Aufklärung – Philosophie – Revolution oder Wagners Ring des Nibelungen.

2017 wurde Felix Mayer zum Honorarprofessor der TU München ernannt. Für besondere Verdienste erhielt er die Karl Max von Bauernfeind Medaille der TU München.

Im Februar 2012 dirigierte Felix Mayer erstmals die Münchner Philharmoniker mit Beethovens 5. Sinfonie. Dieses Konzert mit dem Titel Beethoven und die Freiheit wurde beim Wettbewerb Land der Ideen mit einem Preis ausgezeichnet. Auch 2013 dirigierte er wieder bei bei den Münchner Philharmonikern, diesmal zum Thema Händel der Europäer. Im Oktober 2013 dirigierte er bei den Münchner Philharmonikern das Kammerorchester in Benjamin Brittens War Requiem unter der Gesamtleitung von Lorin Maazel.

2014 leitete er das Eröffnungskonzert des Emanacje-Festivals im Krzysztof Penderecki European Center of Music, Polen.

Felix Mayer assistierte Lorin Maazel, dem ehemaligen Chefdirigenten der Münchner Philharmoniker, sowie auch dem neuen Chefdirigenten Valery Gergiev.

Mitspielen

Mitspielen

Das SEM freut sich jederzeit über neue Mitspielerinnen und Mitspieler. Momentan suchen wir vor allem

Viola
Kontrabass
Oboe
Horn

Jetzt anmelden

Spenden

Spenden

Vielen Dank, wenn Sie unsere ehrenamtliche Kulturarbeit mit einer Spende unterstützen!

Symphonisches Ensemble München e.V.
IBAN: DE63 7015 0000 0093 1160 28
BIC: SSKMDEMMXXX
Stadtsparkasse München

Das Symphonische Ensemble München ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Spendenquittungen werden ab 100 EUR auf Wunsch ausgestellt.

Bitte vergessen Sie nicht bei der Überweisung Ihren Namen und Ihre Anschrift anzugeben.

Freundeskreis

Freundeskreis

Wer unsere Einladungen regelmäßig per E-Mail erhalten will, schickt bitte eine E-Mail an die Freundeskreis-Administratorin:

freundeskreis@sem-muenchen.de.